Pulled Pork

Einer der Klassiker des nordamerikanischen Barbecue. In diesem Fall brauchte ich 21 Stunden, um die Kerntemperatur des Schweinenackens (2610 Gramm) im Kugelgrill (Gartemperatur ca. 110-120°C) auf 92°C zu bringen (gewünscht sind 90-95°C). Mit etwas mehr Glück kann das auch schon in 14 oder 15 Stunden klappen. Glück im Unglück: Ich hatte keine Gäste. Und das Fleisch war am Ende der Prozedur, inklusive einer Ruhephase von rund einer weiteren Stunde, so mürbe, dass es wirklich mühelos auseinander zu reißen war.

IMGP8590 IMGP8592 IMGP8597 IMGP8607 IMGP8610 IMGP8614 IMGP8615 IMGP8618

Advertisements

Pulled Pork, Schwein mal anders

In Deutschland nahezu unbekannt, ist Pulled Pork in anderen, auch nicht glücklicheren Weltgegenden neben Pulled Beef, Beef Brisket oder Ribs eines der Highlights des traditionellen BBQs. Die Verwunderung ist meist groß, wenn man sagt, das Fleisch müsse noch zerrissen werden: „Was, zerreißen?“ Ja, genau, der bis zu einer Temperatur von 90 bis 95 Grad Celsius auf dem Grill heiß geräucherte Schweinenacken wird zerrissen und meist mit Coleslaw, Barbecue- oder senf- und essiglastigen Saucen zwischen zwei Brötchenhälften genossen. Ein Burger der besonderen Art. Die ganze Story findet sich hier: http://bit.ly/riyELR