Gewokt: Szechuan-Rind

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist die asiatische und hier insbesondere die chinesische Küche. Seit ich mir im Mai einen Mitteldruckbrenner in Taiwan bestellt habe, kann ich richtig loslegen, allerdings nur unter freiem Himmel. Dunstabzüge in Privathaushalten könnten weder mit dem Fettgespritze noch mit der Rauchentwicklung und dem Sauerstoffverbrauch des Gasbrenners (bis zu ca. 25 kW) fertig werden.

Heute gab’s  Rind nach Szechuan-Art:

Zutaten:
ca. 200 g Rindfleisch (Hüftsteak) in feinen Streifen
1 EL Szechuan-Pfeffer
Ingwer, Knoblauch & Chili
Paprika rot
2 kleine Zwiebeln
Würzsauce (1 TL Speisestärke, 3 EL Wasser, 3 EL helle Sojasauce, 2 EL Sherry, 2 TL brauner Zucker, 1 EL schwarze Bohnen)

Die Würzsauce mit den schwarzen Bohnen, einer typischen Zutat der Szechuan-Küche

Die Zutaten: Der Szechuan-Pfeffer wurde vor dem Mörsern noch kurz angeröstet

Fleisch anbraten

Die Rauchentwicklung ist enorm

Nach Ingwer, Knoblauch und Chili werden auch Paprika und Zwiebeln scharf angebraten

Das Fleisch wird wieder zugefügt

Rühren!

Zum Schluss kommt noch die Würzsauce mit den schwarzen Bohnen in den Wok

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s